IG-Banner
PN-Board   FAQFAQ   rulesSatzung   GebührenGebühren   LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste  
OHFV-HPOHFV-HP   GalerieGalerie   OHFV e.V.Hund in Not   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
+ + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + +
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 22.07.2018, 15:40
Alle Zeiten sind GMT + 1
 Übersicht » ..:: S E R V I C E ::.. » Kürzel & Begriffe - Züchterjargon
Herdenschutzhund
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Archiv
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 01.01.2010
Mitgliedsnr.: 3
Beiträge: 194

      
BL: Sachsen
      saxonia.gif



Beitrag1/1, Verfasst am: 14.12.2016, 17:24   

Betreff:   Herdenschutzhund
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Neben den echten Rassehunden, die seit alters her in verschiedenen Arbeitslinien von entsprechend sachkundigen Tierzüchtern für den vorrangig eigenen Bedarf als echte Arbeitstiere gehalten und vermehrt werden und die im Regelfalle nicht in die Hände von unkundigen Hobbyhaltern abgegeben werden, zählen in diese Gruppe auch solche Kunstformen wie der sogenannte "Germanische Bärenhund", kurz GBH, welcher nur auf unbändige Kraftentfaltung und möglichst große Körpermasse als Ergebnis diverser Bastardierungen geschaffen worden ist. In Form einer reinen Märchenstunde hatte der sich selbst als "Erstzüchter" betitelnde Produzent eine eher lächerliche Legende erfunden. Offenbar ist ihm der Widerspruch "Erstzüchter" sein zu wollen, zu seinem literarischen Erguß, wonach es diese "Rasse" schon vor tausenden Jahren gab, nicht aufgefallen. Kein Mensch braucht so ein Tier, es stellt in der Hand unkundiger Halter eine große Gefahr für diese selbst und unbeteiligte Dritte dar.
Nahezu alle diese neuerfundenen Bärenhunde sind keine Rassehunde sondern +/- willkürliche Mischformen, deren Zuchtziele sowohl darin bestehen massige Tiere zu erzeugen die durch unbändige Kraft und Dominanzverhalten gegenüber anderen Lebewesen das Selbstwertgefühl ihres Besitzers steigern sollen, diesem als Phallusersatz dienen und darüberhinaus soll sich den Schöpfern, die sich selbst als "Erstzüchter" betiteln, eine Lizenz zum Gelddrucken erwachsen indem sie die Namensschöpfungen als Warenzeichen eintragen lassen um so ein Alleinstellungsmerkmal zu haben. Eine Entartung der Jetztzeit und ein unsägliches Desaster für die Hunde, denen das Stigma "Kampfhund" aufgedrückt wird, obwohl sie im Grunde ihrer Seele nur gutmütige Riesen sind die das ihnen anvertraute Gut vehement gegen tatsächliche und vermeintliche Angreifer verteidigen.


ZURÜCK zur Zuchtordnung
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: S E R V I C E ::.. » Kürzel & Begriffe - Züchterjargon
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Rollbalken

phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;
Konfiguration & Layout: OHFV © 2015

Vielen Dank für Ihr Interesse am Ostsächsischen Stammtisch!

Impressum