IG-Banner
PN-Board   FAQFAQ   rulesSatzung   GebührenGebühren   LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste  
OHFV-HPOHFV-HP   GalerieGalerie   OHFV e.V.Hund in Not   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
+ + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + +
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 13.11.2018, 04:17
Alle Zeiten sind GMT + 1
 Übersicht » ..:: S E R V I C E ::.. » Kürzel & Begriffe - Züchterjargon
Pseudorasse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Archiv
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 01.01.2010
Mitgliedsnr.: 3
Beiträge: 197

      
BL: Sachsen
      saxonia.gif



Beitrag1/1, Verfasst am: 14.12.2016, 17:50   

Betreff:   Pseudorasse
Zusatz:       siehe auch unter Neurassen
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Wie der Name schon sagt soll etwas, das möglichst exotisch klingt, als neue Rasse eine bestimmte Wertigkeit suggerieren, die es so aber nicht gibt, nicht geben kann. Einfach ausgedrückt handelt es sich um Betrug sowohl an den Tieren als auch am gutgläubigen Käufer und unter Umständen auch noch am gutgläubigen, bis dato unbeteiligtem Dritten!

Pseudorassen werden von Betrügern sehr oft in den Rubriken ähnlicher, wirklicher Rassehunde auf Verkaufsportalen platziert. Korrekt wäre ein Eintrag unter der Rubrik "Mischlinge" doch dann ließen sich ja keine exorbitanten Preise verlangen ohne den Weg in die Klapse aufgezeigt zu bekommen. Es wird noch schlimmer! Die übergroße Masse der nicht dem VDH unterstellten freien Vereine stellt für nahezu jede Chimäre die verlangten "Papiere" - genannt Ahnentafel, Abstammungsnachweis, Pedigree oder auch Ahnenpaß - aus und das in aller Regel, ohne die betreffenden Tiere jemals zu Gesicht bekommen zu haben! Überweisung des geforderten Geldbetrages genügt. Aus einem Nichts wird so im Handumdrehen ein "edler Vertreter seiner Rasse" und nicht gar so selten werden auch noch entsprechende Ahnen frei erfunden bzw. es wer den welche angegeben, die es zwar gibt, die aber nichtmal über fünf Ecken mit dem betreffenden Tier verwandt sind.

So entstehen Legenden die man nach drei Generationen nicht mehr aufdecken kann weil es in diesen "Spezialvereinen" keine wirkliche Zuchtbuchführung gibt die diesen Begriff wenigstens annähernd verdienen würde.



ZURÜCK zur Zuchtordnung
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: S E R V I C E ::.. » Kürzel & Begriffe - Züchterjargon
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Rollbalken

phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;
Konfiguration & Layout: OHFV © 2015

Vielen Dank für Ihr Interesse am Ostsächsischen Stammtisch!

Impressum