IG-Banner
PN-Board   FAQFAQ   rulesSatzung   GebührenGebühren   LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste  
OHFV-HPOHFV-HP   GalerieGalerie   OHFV e.V.Hund in Not   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
+ + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + + 1958 - 2018 = 60. Jahrestag des 1. Zuchtbucheintrags "Bolonka" bei der LOOiP + + +
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 22.07.2018, 15:35
Alle Zeiten sind GMT + 1
 Übersicht » ..:: S E R V I C E ::.. » Kürzel & Begriffe - Züchterjargon
Mentor
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Archiv
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 01.01.2010
Mitgliedsnr.: 3
Beiträge: 194

      
BL: Sachsen
      saxonia.gif



Beitrag1/1, Verfasst am: 17.12.2016, 13:09   

Betreff:   Mentor
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Wer erstmals im Leben seine Passion in der Tierzucht, speziell Rassehundezucht sieht, muß ggfs. mit Situationen rechnen, die ihn selbst etwas hilflos machen. Das ist natürlich nicht nur abhängig von der Rasse die man züchten möchte, es ist auch von dem ganz speziellen Verhältnis der Hündin zu ihrem Menschen abhängig und darüberhinaus zu einem nicht unerheblichen Teil von dem Erfahrungsschatz, auf den diese Hündin zurückgreifen kann.

Grundsätzlich muß aber auch gesagt werden, daß eine gesunde Hündin einer gesunden Rasse, die eine optimale Welpenzeit haben durfte, mit einer Geburt problemlos alleine klarkommen kann. Gleichwohl gibt es Fälle, in denen eine sehr starke persönliche Bindung zu einem Menschen besteht und die Hündin den Beginn der Geburt bewußt blockiert, solange ihre Bezugsperson nicht anwesend ist. Doch auch den umgekehrten Fall, wo die Hündin ungestört sein will, gibt es und diese Signale muß man erkennen und danach handeln. Es gibt Geburten die sind innert 1 - 2 Stunden kpl. erledigt, andere ziehen sich über 8 - 12 Stunden hin. Ursachen sind ganz verschiedener Art doch das falscheste wäre in diesem Falle der Griff zum Skalpell. Der nutzt nur einem, aber das ist nicht der Hund!

Der OHFVe.V. bietet für angehende und gestandene Züchter gleichermaßen nach Bedarf weiterbildende Seminare an. Diese können in erster Linie theoretisches Wissen vermitteln - die Praxis sieht oft anders aus denn sie tischt Fragen auf, die in keinem Seminar gestellt worden sind! Aus dieser Erkenntnis heraus bietet der OHFVe.V. seinen Züchteranwärtern die Möglichkeit, sich der Unterstützung durch einen Mentor zu bedienen. Es ist Hilfe zur Selbsthilfe, welche wir für die Zeit von der Geburtsvorbereitung bis zur Abgabe der Welpen an die neuen Besitzer auf Abruf übernehmen. Wichtig ist, daß dieser Wunsch möglichst zeitig geäußert wird damit ein gemeinsamer Zeitplan erstellt werden kann.



ZURÜCK zur Zuchtordnung
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: S E R V I C E ::.. » Kürzel & Begriffe - Züchterjargon
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Bereich nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Bereich nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Rollbalken

phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;
Konfiguration & Layout: OHFV © 2015

Vielen Dank für Ihr Interesse am Ostsächsischen Stammtisch!

Impressum